Short-Tutorial – Plotten ohne Plotter

 

start

Plottermotive sind einfach toll, um Kinderkleidung aufzupeppen. Egal ob selbstgenäht oder einfach ein gekauftes Shirt. Im www gibt es ja inzwischen unzählige Anbieter, die fertige Plottermotive verkaufen. Aber wie das so ist, hat man immer eine bestimmte Motivvorstellung und braucht es möglichst sofort. Deshalb haben sich inzwischen viele Nähfeen ihren eigenen Plotter gekauft.

Ein eigener Plotter ist mir aber a) zu teuer und b) brauche ich es dann doch zu selten.

Trotzdem habe ich mir kürzlich ein paar Flockfolien zugelegt, um mir meine Plottermotive selber zu machen – ganz OHNE PLOTTER!

Einige sagen sich jetzt bestimmt: easy, da brauch ich doch kein Tutorial. Aber ich wusste zuerst nicht, wie ich das Motiv auf die Plotterfolie bekomme, damit ich auch ein gesplittetes Motiv machen kann. Hierzu benötigt man nämlich das Motiv auf der sogenannten „Trägerfolie“ dazu gleich mehr J

Jetzt geht’s einfach los 🙂

 

Step 1

j

Zuerst brauchst du ein Motiv: entweder selber zeichnen, oder sich Anregungen aus dem www holen. Wenn ihr nach „Ausmalbilder“ sucht, findet ihr bestimmt was passendes. Bei mir gibt’s eine Rakete.

ACHTUNG! Damit das Motiv nachher richtig ist, müsst ihr es euch spiegelverkehrt ausdrucken!

 

Step 2

20140705_141740

Los geht’s! Du brauchst:

–          Eine feste Unterlage

–          Kohlepapier

–          Stift

–          Cutter

–          Ein Motiv

–          Flock- oder Flexfolie

 

Step 3

20140705_141531

Die Seite, auf die ihr euer Motiv übertragt muss die OHNE Trägerfolie sein. Hier ist oben die Trägerfolienseite und unten die normale Seite der Flockfolie zu sehen.

 

Step 4

20140705_141821

Jetzt startet ihr mit dem Übertragen. Die Flockfolie (matte Seite zeigt nach oben) liegt unten, dann das Kohlepapier (Kohleseite zeigt nach unten) und dann das Motiv.

 

Step 5

20140705_141906

Jetzt werden die Konturen mit dem Stifft (recht fest drücken) nachgezeichnet.

20140705_142120

So sieht das übertragene Motiv auf der Flockfolie aus. Leider ist es total schwer gewesen hier ein anständiges Foto hin zu bekommen. Ich hoffe, ihr könnt wenigstens ein bisschen erkennen. Je heller die Farbe ist umso besser sieht man natürlich die Linien.

 

Step 6

20140705_142423

Jetzt wird das Motiv mit dem Cutter ausgeschnitten. Hier nun nicht mehr feste drücken, sonst schneidet ihr die ganze Folie durch – und die soll doch ganz bleiben. Die Motivteile, die „Abfall“ sind, einfach mit Hilfe des Cutters abziehen.

20140705_142441

 

Step 7

20140705_142936

Nun schneidet ihr das Motiv knapp aus und zieht die überschüssigen Folienteile ab, damit ihr dann nur noch das Motiv auf der Trägerfolie habt.

20140705_143119

So sieht dann euer fertiges Plottermotiv aus. Jetzt hast du es eigentlich geschafft. Glückwunsch!

 

Step 8

20140705_143428

Nun kommt das Wichtigste! Der Stoff! Lege das Plottermotiv auf die gewünschte Stoffstelle. Die Trägerfolie zeigt hierbei nach oben! Jetzt bügelt ihr das Motiv vorsichtig auf.

Anleitungen wie man Plottermotive am Besten aufbügelt, findet ihr im www genügend.

20140705_143504

 

Step 9

20140705_143729

So, nun könnt ihr die Trägerfolie vorsichtig ablösen. Wenn ihr das Motiv richtig aufgebügelt habt, bleibt es schön auf eurem Stoff heften.

20140705_143824

Fertig!!!

Ich hoffe, die Anleitung war dir eine kleine Hilfe! Dann würde ich mich freuen, wenn du dieses kleine Tutorial bei dir verlinkst.

Und jetzt viel Spaß beim „Plotten ohne Plotter!“

Liebste Grüße,

Bina

 

verlinkt bei: kiddikram, creadienstag, made4boys

Advertisements

17 Gedanken zu “Short-Tutorial – Plotten ohne Plotter

  1. Perfekt, genau das gabe ich gesucht, ich habe nämlich im Adventskalender ganz viele Folien bekommen, aber habe gar keinen Plotter, der ist sooo teuer…
    Prima Anleitung, das motiviert mich die Folien doch zu benutzen und nciht zu verkaufen :)!

  2. Hallo,
    Danke, werde ich bald ausprobieren 😀😀😀

    Eine Frage aber noch…. Wie verträgt das die Shirt die Waschmaschine? Löst sich das Motiv oder wäscht du es nur von Hand?

    • Hallo Marieke, du musst nur darauf achten, dass es sich beim Bügeln gut mit dem Stoff verbindet. Ich wasche immer von links und 30 Grad und es hält. Viel Spaß beim Ausprobieren

  3. Hallo

    Vielen Dank für dein Tutorial!
    Ich hab hier Flexfolien und keinen Plotter. Ich möchte einen Schriftzug auf ein Tshirt bringen. Empfiehlt es sich da die Buchstaben alle einzelnd fertigzumachen? Sind nur 5….

    • Sorry, hab vergessen Freundliche Grüsse drunter zu setzen vorm absenden…..
      Also nochmal Danke und Freundliche Grüsse

      Stefanie

      • Hallo Stefanie, du kannst die Buchstaben natürlich einzeln ausschneiden oder mit Hilfe einer PC Schrift mit Buchstaben die in sich verbunden sind
        Viel Erfolg!
        LG Bina

  4. Cool, dann weiß ich ja nun, welchen Link ich angebe wenn ich das nächste mal gefragt werde, wie das ohne Plotter gehen soll;-)
    Liebe Grüße, Änni

  5. Pingback: YOUNG, WILD AND THREE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s